Weihnachtshelfer

:
Engel, Wichtel und Elfen sind die guten Seelen in vielen Märchen und Weihnachtsgeschichten. Die hier vorgestellten Intarsien können Sie als Baumschmuck oder als ganz persönlichen Geschenkanhänger verwenden.
Projektinformation

  1. Die Papierschablone wird mit einem Skalpell oder einer Schere ausgeschnitten. Der Schnitt sollte 3 bis 5 mm vom Strich entfernt sein, so kann man die Vorlage besser aufkleben.
  2. Zum Schutz der frisch gehobelten Oberfläche wird eine Lage transparentes Klebeband aufgeklebt. Mit einem Klebestift wird die Papiervorlage aufgebracht. Eine weitere Lage transparentes Klebeband verhindert ein Ablösen der Papierschablone und schmiert gleichzeitig das Sägeblatt.
  3. Mit einem 4-mm-Bohrer werden die Augen ca. 5 mm tief eingebohrt. Wer möchte kann die Löcher aber auch durchbohren.
  4. Mit der Feinschnittsäge und einem Sägeblatt der Stärke 1 werden alle Einzelteile nacheinander ausgesägt.
  5. Anschließend wird die Passform auf der Vorlage überprüft. Sollte ein Einzelteil nicht passen, kann es nachgeschliffen bzw. nachgesägt werden. Die genauste Lösung ist es, das Einzelteil neu zu fertigen.
  6. Nun kann die Vorlage entfernt werden.
  7. Danach wird die Rückseite mit zusammengerolltem Schleifpapier von Faserausrissen befreit.

Sie möchten weiterlesen? Die vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie die Sägevorlage finden Sie in FEINSCHNITTkreativ Ausgabe 13.

 

Materialliste