Schwibbogen Rehgeflüster

:
Ursprünglich aus dem Erzgebirge stammend, haben Schwibbögen die ganze Welt erobert. An unzähligen Fenstern stehen in der Vorweihnachtszeit die meist in warmes Licht gehüllten Szenen aus Holz. Klassische Schwibbögen werden heute allerdings nur noch selten von Hand hergestellt. Mit dieser Vorlage erhalten Sie jedoch ein exklusives Design, um Ihr Zuhause mit einem besonderen Einzelstück zu schmücken.
Projektinformation

Schwibbogen für weihnachtliche Stimmung

  1. Eine Platte 3-mm-Birkensperrholz im Format 600 x 400 mm reicht aus, um den vorderen und den hinteren Bogen sowie die Häuserfront herzustellen. Schleifen Sie die Flächen eventuell vor. Die Vorlage wird z. B. auf selbstklebendes Vorlagenpapier kopiert und an den Trennlinien passgenau zusammengesetzt. Positionieren Sie die untere Außenlinie entlang der Werkstückkante.
  2. Der zweite Bogen wird gegenüberliegend entlang der Werkstückkante aufgeklebt. So kann man den Platz ideal nutzen und es wird ein langer und fluchtgerader Sägeschnitt eingespart.
  3. Zwischen die Bögen passt auch noch die Häuserfront. Schneiden Sie die Vorlage möglichst knapp zu, um keine Sägeschnitte zu überdecken.
  4. Trennen Sie die große Platte in die Einzelteile. Sehr kleine Innenschnitte werden dann mit einem 1-mm-Bohrer gebohrt. Alle weiteren Sägeblattdurchführungen kann man sehr gut mit einem 2-mm-Bohrer erledigen, wodurch das Einfädeln des Sägeblatts erleichtert wird.
  5. Die Innenschnitte sollten zuerst gesägt werden, um ausreichend Material zum Führen des Werkstücks unter den Händen zu haben.
  6. Die Herstellung eines Schwibbogens ist überwiegend Fleißarbeit. Sobald alle Innenschnitte und abschließend die Kontur des vorderen Bogens an der Dekupiersäge fertiggestellt wurden, folgen nun die weiteren Teile.
  7. Die Bodenplatte wird aus einem 10-mm-Birkensperrholz gesägt. An ihren breiten Längskanten wird später der vordere sowie der hintere Bogen angeleimt und die Häuserfront in Schlitze eingesteckt.

Sie möchten weiterlesen? Die vollständige Anleitung sowie die Laubsägevorlage für diesen filigranen Schwibbogen finden Sie in der Ausgabe 21 von FEINSCHNITTkreativ.

Materialliste