:
Diese Osterbaumanhänger lassen Ihren Osterbaum in voller Farbpracht erstrahlen.
Projektinformation

Das Aufhängen von Eiern an einem Baum hat eine lange Tradition. Der Osterbaum symbolisiert die Fruchtbarkeit des Frühlings. Bunte Ostereier stehen für die Rückkehr der Wärme und des Lebens nach einem langen Winter.

  1. Die Ostereier bestehen aus zwei Außenteilen (Motive) und dem farbigen Mittelteil. Bereiten Sie dafür drei gleich große Holzstücke vor und schleifen Sie die Flächen glatt.
  2. Die zwei Außenseiten sägen wir im Stapel. Verbinden Sie dafür zwei der Sperrhölzer mit Kreppband.
  3. Überdecken Sie danach die gesamte Fläche mit einer Schicht Malerkrepp.
  4. Jetzt kleben Sie die Vorlage mit Klebestift oder Sprühkleber auf und überkleben Sie alles mit transparentem Klebeband. Dies gibt der Vorlage zusätzlichen Halt.
  5. Bohren Sie die Löcher für die Innenschnitte mit einem 1,5-mm-Bohrer.
  6. Fädeln Sie das Sägeblatt ein und sägen Sie alle Innenschnitte.
  7. Nun nehmen Sie das dritte Sperrholzteil zur Hand, legen es unter die bereits existierende Vorlage und verbinden es ebenfalls an den Seiten mit Kreppband.

Sie möchten weiterlesen? Die vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie die Sägevorlage finden Sie in der Ausgabe 10 von FEINSCHNITTkreativ.

 

 

Materialliste: